Dieses Projekt steht inkl. Domain zum Verkauf. Interesse? E-Mail an Buy[at]domainfolio.de

Günstigen Flug nach Mosambik finden




Mosambik - Allemal eine Reise wert!

Viele Staaten in Afrika, dem zweitgrößten Kontinent dieser Erde, wurden über lange Zeit vom unrühmlichen Kolonialismus der expansionssüchtigen Europäer heimgesucht, so auch Mosambik, das lange Zeit unter portugiesischer Herrschaft stand und dann nach der Entlassung in die Freiheit Mitte der siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts erst mal lange Jahre gegen marxistische Einflüsse kämpfen musste, was dem jungen Staat sehr zusetzte. Seit Anfang der neunziger Jahre befindet Mosambik sich dank demokratischer Strukturen auf dem Weg der Besserung.

Vasco da Gama war der erste, aber hoffentlich nicht der letzte Europäer, der dieses herrliche Land an der Ostküste Afrikas betreten hat. Heute leben dort rund 20 Millionen Menschen auf 800.000 km² Land, welches an die Länder Südafrika, Simbabwe, Sambia und Tansania angrenzt. Maputo, ganz im Süden an der  rund 2.800 km langen Küste gelegen, ist die Hauptstadt des Landes, in dem noch heute portugiesisch aufgrund der Vergangenheit Amtssprache ist. Hier leben knapp 1,2 Millionen der Einwohner des Landes, die nächst größere Stadt, Matola hat 550.000 Einwohner. Nahezu alle Menschen dort sind bantu-sprechende Einwohner, nur jeder fünft versteht oder spricht portugiesisch.

Das Land wird durch den Sambesi-Fluss quasi in zwei Teile geteilt. Der südliche Teil davon ist hauptsächlich vom Tiefland geprägt und hat eine Lagunenküste, während nördlich des Sambesi eine Kliffküste vorherrscht, die im Landesinneren bis auf 2.000 Meter ansteigt.

Das Klima, welches dort herrscht, wird hauptsächlich von den Savannen im Tiefland gekennzeichnet, es gibt also eine feuchte und eine trockene Jahreszeit. Der Winter hier zwischen Mai und August ist gekennzeichnet von angenehmen Temperaturen, die einen den Urlaub in Mosambik in angenehmer Erinnerung behalten lassen, da der Sommer hier von November bis März für Touristen doch recht anstrengend sein kann mit seinen heißen und recht schwülen Temperaturen.

Der Tourismus steckt in Mosambik noch in den Kinderschuhen, was aber nicht bedeutet, dass man dort keinen Urlaub machen kann. Ganz im Gegenteil, da viele Teile des Landes touristisch noch nicht erschlossen sind, hat man als Urlauber momentan noch die Möglichkeit, eine weitgehend unberührte Natur vorzufinden und sich zeitweise wie ein Entdecker zu fühlen. Sehenswert auch der Gorongosa-Nationalpark, der während der Regenzeit allerdings geschlossen ist. Hier haben sie die Möglichkeit in einem der Bungalows des Safari-Camps zu übernachten, um dann am Tage entweder mit einem Führer oder selber auf Safari zu gehen. dazu stehen ihnen über 100 km Feldwege zur Verfügung, auf denen sie das einheimische Wild  beobachten können. Es gibt auch die Möglichkeit, den nahe gelegenen Mount Gorongosa zu besteigen.

Die Ihla de Mozambique, Namensgeberin des Landes, ist auch eine Reise wert. Diese Insel, die von der UNESCO dank ihrer gut erhaltenen teilweise über 500 Jahre alten Kolonialbauten zum Weltkulturerbe erklärt wurde, kann vom Festland aus über eine Brücke erreicht werden. Sehenswert ist unter anderem das Fort San Sebastian, welches 1508 erbaut wurde. Sämtliche Steine zum Bau des Fort wurden dazu mühevoll aus Europa per Schiff eingeführt. Eine weitere bekannte Insel ist die Ihla do Bazaruto, Teil eines Nationalparks, zehn Kilometer von der Küste entfernt, rund 80 km südöstlich des Mündungsbereiches des Save Flusses. Hier kann man mit Glück auch noch die vom Aussterben bedrohten Gabelschwanz-Seekühe beobachten.

Wenn Sie also planen sollten, demnächst in Afrika Urlaub zu machen, sollten Sie auf jeden Fall in Mosambik vorbeischauen. Land und Leute werden es Ihnen danken und sie mit vielfältigen, zumeist positiven Eindrücken überhäufen, die Sie ihr Leben lang nicht mehr loslassen werden. Versprochen!

Mosambiks Geschichte | Mosambiks Wirtschaft

Hier entsteht in Kürze ein neues Reiseportal zum Thema Mosambik.

Besuchen Sie Mosambik.com bald wieder!

Wenn Sie möchten, dass Ihr Reisebericht hier erscheint, dann schreiben Sie bitte eine E-Mail an info[át]domainfolio.de. Für jeden Reisebericht gibt es 20 EUR!